Sr. M. Johanna Aichhorn wurde am 7. Oktober 2019 für ihren sechsjährigen missionarischen Dienst in Argentinien und Paraguay mit der „Verdienstmedaille des Landes Oberösterreich“ ausgezeichnet.

Verdienstmedaille an 15 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer verlieh die Verdienstmedaille an diesem Abend 15 Oberösterreicherinnen und Oberösterreichern, die weltweit im Dienst der Mission tätig waren:

Sie haben dazu beigetragen, dass weltweit vieles besser geworden ist: zum Beispiel die Steigerung der weltweiten Lebenserwartung und der Alphabetisierungsquote. Denn Entwicklungszusammenarbeit hat in Oberösterreich schon immer eine große Tradition – die Ausgezeichneten zeigen das mit ihrem jeweiligen persönlichen Beispiel!

Einsatz für ein Leben in Würde

In seiner Ansprache dankte der Landeshauptmann Sr. Johanna für ihren vielfältigen Einsatz: in einen Alten- und Pflegeheim, in der Armenpastoral, im Besuchsdienst von einsamen Menschen und vor allem in der Begleitung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen im Kinderheim Guatrache, wo sie mit Grenzsituationen von Armut und Gewalt in den Familien konfrontiert wurde. Mag. Thomas Stelzer dankte Sr. Johanna, dass sie sich tatkräftig – besonders im Sinne der ihr anvertrauten Kinder – für ein Leben in Würde eingesetzt hat.

Wir freuen uns mit Sr. Johanna über die Auszeichnung und danken ihr für ihren persönlichen Einsatz!

Bild-Quelle: Vanessa Ehrengruber/Land Oberösterreich