Bild der Website zur seligen Maria Restituta - Helene Kafka

Website zur seligen Maria Restituta – Helene Kafka

Die neue Website zur seligen Maria Restituta – Helene Kafka, konzipiert von Sr. Edith Ruth Beinhauer, zeigt in Auszügen die Ergebnisse jahrelanger, exakter Recherche- und Archivarbeit über die Selige.

Geschichte und Religion

Die beiden Hauptpunkte „Geschichte“ und „Religion“ gliedern den Webauftritt. Unter „Geschichte“ findet man eine Timeline, die die wichtigsten Lebensdaten der Seligen sowie ihre Wirkungsgeschichte bis heute beinhaltet. Nachzulesen ist hier auch ein Beitrag von dem Historiker Dr. Heinz Arnberger über das Verhältnis zwischen Kirche und Staat während des NS-Regimes.

Unter „Religion“ sind unter anderem die Predigt der Seligsprechungsmesse von Papst Johannes Paul II. aus dem Jahr 1998 sowie ein Brief von Pater Ivanek zu finden, der gemeinsam mit Monsignore Köck Sr. Restituta an ihrem Todestag und in ihrer letzten Lebensstunde begleitete.

Medien

Die Rubrik „Medien“ enthält neben zahlreichen Fotos, Kunstwerken, Videos und Hörproben aus Restituta-Musical und -messe v.a. wertvolle Interviews mit Zeitzeuginnen, die Sr. Restituta persönlich gekannt haben. Ebenso gibt es hier ein Video zur Dauerausstellung „Restituta – Glaube gegen NS-Gewalt“.

Gedenkzeichen im In- und Ausland

„Restituta weltweit“ zeigt zwei interaktive Landkarten mit den vielen Gedenkzeichen im In- und Ausland, die durch öffentliche und vor allem auch private Initiativen immer wieder gesetzt worden sind und weiterhin verwirklicht werden.

Informationen über den Verein Restituta-Forum, aktuelle Veranstaltungen und Veröffentlichungen sowie ein Minishop ergänzen den gelungenen Webauftritt.